Von Möppl

Im Gegensatz zur allgemein vorherrschenden Meinung der Bevölkerung ist Anarchismus, als der Begriff für Mord und Totschlag, nicht das, was er zu sein scheint. Dennoch, egal wo, egal wie, egal wann, mensch hört nichts anderes in den allgemeinen Medien als: „Anarchie ist ausgebrochen. Das und das Land versinkt im Chaos.“ Doch warum? Ist das eine saubere Reflektion des Begriffes?

Anarchist_innen lehnen jede Form von Herrschaft und damit auch von Führung ab, was nicht heißt, dass sie gegen eine Ordnung sind. Allerdings wird die Ordnung im Anarchismus über einen Konsens von unten nach oben verabredet. Ursprünglich kommt das Wort Anarchie aus dem Griechischen und bedeutet „Abwesenheit von Herrschaft“. Kurzum kann Mensch sagen: „Der Anarchist ist in erster Linie Sozialist, seine Ziele sind die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen, die Aufhebung des Staates und die Errichtung einer nicht repressiven Gesellschaft“ (Daniel Guérin).

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

von Möppl

Am Samstag, den 9. Juli, fand der alljährliche Antira-Cup statt. Über 200 Menschen waren vor Ort, um sich im sportlichen Wettkampf miteinander zu messen, Spass zu haben und das tolle Wetter zu genießen. 15 Teams traten mit kreativen Namen an und wetteiferten miteinander. Dabei ging es nicht um Nationalität, Geschlecht, sexuelle vorlieben oder Religion. Jede_r durfte teilnehmen. Fair-Play stand dabei ganz vorn an, ebenso wie Respekt und Akzeptanz allen Menschen gegenüber.

Den Rest des Beitrags lesen »

Von Roady

Im Sommersemester 2011 fand an der TU Dresden die Ringvorlesung „Lokal, global – mir doch egal? Auseinandersetzungen mit Globalisierung und Globalisierungskritik“ statt. Bedenkt man die theoretischen Defizite der Antiglobalisierungsbewegung, erstaunt es, dass sie dennoch immense Mobilisierungserfolge hat. Gerade da der Kampf gegen die Globalisierung unabhängig der politischen Gesinnung stattfinden kann und es gar zu einem Brückenschlag von rechts nach links kommt, wird die Notwendigkeit einer kritischen Auseinandersetzung deutlich. Alle Interessierten können die folgenden 4 Vorträge als Audiomitschnitt über den folgenden Link downloaden: http://www.stura.tu-dresden.de/node/715/

Den Rest des Beitrags lesen »

Never Ending Story

02/07/2011

Sie [Annette Groth] hofft, dass nun „die fürchterliche Debatte um angeblichen Antisemitismus bei der Linken aufhört“. – taz.de (08.06.2011)

Die Linkspartei hat kein Antisemitismusproblem, sie ist eines. – lizaswelt.net

  Den Rest des Beitrags lesen »