Von Gumbel

  Am 24.12.2015 gab das sich selbst als kommunistisch verstehende …umsGanze-Bündnis eine Einladung für ein Treffen Ende Januar an die radikale Linke heraus. Es ist als Gesprächsangebot an Antifa- und Antira-Gruppen zu lesen, um über die aktuelle Lage in Deutschland und Europa zu beraten. Auffallend an dem Artikel ist vor allem die Tatsache, wie groß die Diskrepanz zwischen propagierten Selbstverständnis und Geschichtsbewusstsein ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

Antifa heißt …

08/04/2015

Von Gumbel

… heutzutage nicht wirklich mehr viel. Wo steht die Debatte, inwieweit kann von einer Krise innerhalb von Antifa-Strukturen die Rede sein, trifft überhaupt der Eingangssatz zu und ist das nun gut oder schlecht.

Den Rest des Beitrags lesen »

von Eulenspiegels Till

Zum Thema des rechtslastigen allwöchentlichen Warmlaufens für die Volksgemeinschaft wurde eigentlich alles schon gesagt, aber noch nicht von allen. Also wird es ja wohl nochmal erlaubt sein, hier aus linker Perspektive die völkische Harmonie etwas einzutrüben.

Den Rest des Beitrags lesen »

von Gumbel

Was haben der 12.12.2013 und der 12.02.2014 gemeinsam? Genau, dass jeweils eine ellenlange Pressemitteilung des Haus Montag in Pirna veröffentlicht wurde. Beide Male verfasst von Dr. Olaf Rose, Pressesprecher des NPD Kreisverbandes und beide Male ging es um angebliche Brandanschläge.

Den Rest des Beitrags lesen »

von Eulenspiegels Till

Lieber Arnulf,

Von ganzem Herzen möchten wir uns bei Dir bedanken: selten wurde es Linken jeglicher Couleur so einfach gemacht, sich auf ein gemeinsames Feindbild zu einigen. Dabei sind es nicht nur deine Redegewandtheit und deine vor Witz sprühende Intellektualität, die gottseidank nur seltenst Gefahr läuft, oberhalb der Baumschulgrenze auszugreifen, die uns an Dir gefallen. Den Rest des Beitrags lesen »


Von Eulenspiegels Till

Nach der für sie vorher undenkbaren Erkenntnis, dass Neonazis wirklich Leute ermorden, kommen so manch eingefleischte hauptberufliche rinks- lechts- Verwechsler wie Eckhard Jesse in arge Erklärungsnöte. Waren sie es doch, die allenthalben eine „streitbare Demokratie“ forderten, die sich zuvorderst gegen pöse linke Umstürzlereien, vollkommen egal, ob herbeihalluziniert oder nicht, zu richten hätte. Zeit für uns, eine kleine Reise nach Absurdistan zu unternehmen und uns mit einigen Kuriositäten der selbsternannten Extremismus-‚theorie‘ zu befassen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Von Möppl

In Zeiten politischer Verdrossenheit und gefährlichem Halbwissen ist es immanent eine Aufklärung in diesem Gebiet vorzunehmen. Wichtigster Ansatzpunkt ist dabei die linksextremistische Szene, als Schmelztiegel sinnloser Gewalt und Utopien. Doch was macht diese Szene derart gefährlich? Diese Fragen werde ich versuchen im folgenden Text zu klären. Den Rest des Beitrags lesen »