Von Gumbel

Wir rufen auf, am ers­ten Mai sich von den Stra­pa­zen der Lohnar­beit zu er­ho­len, statt Teil einer wie auch immer ge­ar­te­ten „ex­pe­ri­men­tel­len Pra­xis“ zu sein. Der Faul­heit zu fröh­nen ist zu­min­dest so­lan­ge ein re­vo­lu­tio­nä­rer Akt, wie die Re­vo­lu­ti­on ein­fach nur Ar­beit macht.“ – AAB 2013

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements