Von Gumbel

Seit längerem gab es in Pirna den Plan, ein neues Asylheim in Pirna-Rottwerndorf einzurichten, weil Teile des Asylheims in Langburkersdorf durch einen Brand, der durch einen technischen Defekt ausgelöst worden war, nicht mehr bewohnbar sind. Aufgrund der Verpflichtung des Landkreises zur Aufnahme von Asylsuchenden und Druck aus Dresden musste schnell ein neues Objekt gefunden werden. Für eine Stadt, die für sich beansprucht, weltoffen und tolerant zu sein, dürfte dies ja kein Problem sein. Doch die sächsische Realität sieht anders aus.

  Den Rest des Beitrags lesen »

Von Gumbel

„Ich hatte keine Lust, in eisiger Kälte an der Rampe zu stehen und mir von den Rednern, unter anderen den deutschen, anzuhören, wie gut sie doch alle mit der Vergangenheit umgehen. Ich finde das zum Kotzen!“

Kurt Goldstein, KZ Auschwitz- und KZ Buchenwaldüberlebender auf die Frage, warum er dem 60. Gedenktag der Befreiung von Auschwitz fernblieb.

Den Rest des Beitrags lesen »